Was im Laufe der Zeit mit unserem Gesicht passiert:

  • Die Augenbrauen fallen in Richtung der Augenlider, was die Augen kleiner wirken lässt.
  • Die Wangenmuskulatur erschlafft und das führt wiederum zu Tränensäcke.
  • Die Wangen wandern unter die Wangenknochen, was sich an den Mundwinkeln sichtbar macht. Dadurch nimmt die eigentlich ovale Form des Gesichts eine rechteckige Form ein.
  • Die Gruben unter den Nasenflügeln vertiefen sich bis zu den Lippen.
  • Die Lippen verlieren ihre Fülle und werden dünner.
  • Stirn und Wangen werden flacher.

Die Vorteile einer Alloplastischen Gesichtschirurgie

  • Mit dieser Methode wird nicht nur die schlaffe Haut gestrafft, sondern das Gewebe unter der Haut wird auch korrigiert, so dass Mimik und Gestik auf keinen Fall verloren gehen
  • Es gibt keine bestimmte Altersbegrenzung für diese Operation.
  • Da nach der Operation keinerlei Narben sichtbar sind, wird diese Operation von vielen Patienten bevorzugt